Christen in Äthiopien - Hüter der Bundeslade

Welt und Umwelt der Bibel 3/15

Lieferung innerhalb von 1-4 Werktagen

Die äthiopisch-orthodoxe Kirche fasziniert mit den farbenprächtigen Gewändern ihrer Priester und den exotisch wirkenden Gewändern. Das Besondere dieser Kirche, die nicht aus der europäischen Missionierung entstanden ist, liegt vor allem in ihren fremdwirkenden alttestamentlichen Riten und Gebräuchen. So sind die Äthiopier überzeugt, die originale Bundeslade in Aksum zu bewahren, sie halten Sabbat und Sonntag und ihre Herrscher sahen sich bis weit ins 20. Jh. als Nachkommen der Königin von Saba. Und mit den bekannten Felsenkirchen in Lalibela verwiesen sie auf das ferne Jerusalem. „Welt und Umwelt der Bibel“ stellt eine der ältesten Kirchen vor.

Produktinformationen

ISBN: 978-3-944766-48-5
Bestellnummer: 3001503
Erschienen: 07.07.2015
Zum ePaper Alle Ausgaben Zur Homepage

Inhalt dieser Ausgabe

Marko Kuhn
Leben zwischen Orient und Afrika
Die Vielfalt der Religionen im heutigen Äthiopien

Heinzgerd Brakmann
1600 Jahre christliche Tradition
Die äthiopisch-orthodoxe Tewahedo Kirche: Geschichte

Karte und Geschichte Äthiopiens

Heinzgerd Brakmann
Eine Kirche mit Sonntag und Sabbat
Die äthiopisch-orthodoxe Tewahedo Kirche: Liturgie und Feste

Andreas Müller
Ein äthiopisches Jerusalem?
Lalibela, die Stadt der Felsenkirchen

Loren T. Stuckenbruck
Ohne das Henochbuch kannst du kein Christ oder Jude sein
Die heiligen Schriften in der äthiopisch-orthodoxen Kirche

Sophia Dege-Müller
Die Königin von Saba. Das äthiopische Nationalepos
Äthiopisch-biblische Traditionen

Joachim Kügler
Ein Paradiesfluss umgibt das ganze Land
Was die Bibel Äthiopien nennt

Ernst Axel Knauf
Die Bundeslade in Äthiopien
Ein biblisches Heiligtum findet eine neue Heimat

Sophia Dege-Müller
Weder in Äthiopien noch in Israel zu Hause
Auf den Spuren der äthiopischen Juden

Verena Böll
Ein afrikanisches Großreich
Archäologie und Geschichte: Das Reich von Aksum

Weitere Ausgaben