Der Weg in die Wüste: Die Anfänge des christlichen Mönchtums

Welt und Umwelt der Bibel 2/11

Lieferung innerhalb von 1-4 Werktagen

Die Bewegung des Mönchtums nimmt im 4. Jahrhundert rasant Fahrt auf. Zwar gab es in der alten Welt bereits zuvor Asketen, doch schaffen sich die ersten christlichen Wüsteneinsiedler und die ersten monastischen Gemeinschaften eine neue Sonderwelt. Sie leben in Höhlen oder verlassenen Gräbern, lassen sich in Hütten einmauern oder leben abgeschieden hinter Klostermauern. Die Spiritualität der Männer und Frauen speist sich aus der Bibel – sie verstanden sich als Propheten, Apostel und Märtyrer -, ist aber auch geprägt vom Dämonenglauben ihrer Zeit, vom erstarkenden Sündenbewusstsein, von wirtschaftlichen und politischen Veränderungen.

Die Beiträge versuchen, den Anfängen der Bewegung auf die Spur zu kommen, die sich besonders in Ägypten, Palästina und Syrien finden. Dabei nehmen die Autoren und Autorinnen archäologische Hinterlassenschaften ebenso unter die Lupe wie die Texte, die uns aus der frühen Zeit der Mönche überliefert sind: Sprüche der Wüstenväter und Wüstenmütter, Inschriften sowie bewundernde zeitgenössische Beschreibungen der Sonderlinge.

Produktinformationen

ISBN: 978-3-940743-53-4
Bestellnummer: 3001102
Erschienen: 25.03.2011

Ähnliche Artikel