Johannes Paul II.

Franziskus, Benedikt

Lieferung innerhalb von 1-4 Werktagen

Beide wurden sie von ihm zum Erzbischof einer großen Diözese ernannt, beide wurden sie von ihm zu Kardinälen gemacht, beide haben ihn gut gekannt, beide wurden sie seine Nachfolger als Papst. Joseph Ratzinger / Benedikt XVI. und Jorge Mario Bergoglio / Franziskus sind mit Johannes Paul II. in einzigartiger Weise verbunden. Vor allem der damalige Kardinal Ratzinger hat ihn als Präfekt der römischen Glaubenskongregation über Jahrzehnte aus nächster Nähe erlebt. Beide haben überraschend schnell den Ruf aufgenommen, Johannes Paul II. heiligzusprechen. Damit erklären sie einen Menschen zum Vorbild, den die meisten Zeitgenossen noch selbst erlebt haben - eine starke Aussage! Sie zeigt: Heiligkeit ist keine Sache der Vergangenheit. Sie ereignet sich im jeweiligen Heute oder gar nicht. Heiligkeit ist nicht blutleer, sondern mutig und bereit, Position zu beziehen und Spannungen auszuhalten. Und sie zeigt, dass Heiligkeit nicht Perfektheit bedeutet, sondern Leben im Vertrauen auf Gottes größere Kraft. Dieses handliche, aber kostbare Buch versammelt die zentralen Texte der Päpste Benedikt und Franziskus über ihren Vorgänger: die Ansprache Kardinal Ratzingers bei der Beerdigung, seine Predigt bei der Seligsprechung und sein persönliches Zeugnis aus dem von Wlodzimierz Redzioch herausgegebenen Band "Johannes Paul II. - Begegnungen mit einem Heiligen. Freunde und Weggefährten erzählen". Zudem birgt es die Ansprache von Papst Franziskus bei der Heiligsprechung am 27. April 2014.

Produktinformationen

ISBN: 978-3-460-32130-4
Bestellnummer: 32130
Einband: Gebunden mit Schutzumschlag und goldfarbenen Leseband
Seitenzahl: 80 Seiten
Erschienen: 22.05.2014

Ähnliche Artikel