7 Wochen mit Dietrich Bonhoeffer

Bonhoeffer, Dietrich

Lieferung innerhalb von 1-4 Werktagen

Der besondere Fastenzeitbegleiter mit Texten eines der überzeugendsten Christen des 20. Jahrhunderts. Dietrich Bonhoeffer: offen für das moderne Leben, von ganzem Herzen nach Gott suchend, konsequent und mutig gegen die Unmenschlichkeit. Sein Zeugnis inspiriert in unübersichtlichen Zeiten. Sieben Wochen begleiten ausgewählte Texte des Theologen und Widerstandskämpfers durch die vorösterliche Zeit und machen Mut, tiefer in den eigenen Glauben vorzudringen. "Wenn ein paar Menschen dies wirklich glaubten und sich in ihrem irdischen Handeln davon bewegen ließen, würde vieles anders werden" (Dietrich Bonhoeffer an einen Freund). Autorenportrait: Dietrich Bonhoeffer, geb. 4. Februar 1906 in Breslau. Als er sechs Jahre alt ist, übersiedelt die Familie Bonhoeffer nach Berlin. Er studiert in Tübingen und Berlin Theologie und promoviert 1927 mit 21 Jahren. Nach einem Auslandsvikariat in der deutschen Gemeinde in Barcelona kehrt Bonhoeffer 1929 nach Berlin zurück, legt sein zweites Theologisches Examen ab und habilitiert sich im Alter von nur 24 Jahren. Nach Auslandsaufenthalten lehrt er ab 1931 an der Berliner Universität. Bald nach der 'Machtergreifung' schließt sich Bonhoeffer dem kirchlichen Widerstand an. Am 5. April 1943 wird er verhaftet. Nach dem gescheiterten Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944 spitzt sich die Lage auch für ihn dramatisch zu. Bonhoeffer kann die amerikanischen Geschütze schon hören im KZ Flossenbürg, wohin man ihn unterdessen gebracht hat, als ihn ein Standgericht zum Tode verurteilt. Am 9. April 1945 wird er zusammen mit Oster und Canaris erhängt. Personenportrait: Beate Vogt, Germanistin und Romanistin, lebt und arbeitet als freie Lektorin in Freiburg.

Produktinformationen

ISBN: 978-3-460-50012-9
Bestellnummer: 50012
Einband: Gebunden mit Leseband
Abmessungen: 14,8 x 21 cm
Seitenzahl: 104 Seiten mit 45 farbigen Abbildungen
Erschienen: 08.01.2016

Ähnliche Artikel