Alttestamentliche Gestalten im Neuen Testament

Bibel und Kirche 1/11

Lieferung innerhalb von 1-4 Werktagen

Wie deutet man die Person und Botschaft Jesu? Vor dieser Frage standen die neutestamentlichen Autoren und sie haben sie mithilfe alttestamentlicher „Schlüsselfiguren“, die die Person Jesu, seine Botschaft und die zeitlichen Umstände seines Auftretens „erschließen“, beantwortet. Besonders spannend zu sehen ist, wie und an welchen Stellen der theologischen Argumentation eine alttestamentliche Gestalt „eingespielt“ wird und wie sie zur Profilierung der theologischen Position des neutestamentlichen Autors beiträgt. Oft machen dabei die „Schlüsselfiguren“ eine Wandlung durch, insofern sie im Licht des gestorbenen und auferstandenen Christus gelesen werden. Andererseits aber behalten sie einen Eigenwert, indem sie als „(Be-)Deutungsspender“ eingesetzt werden. So wird das Neue Testament auch im Licht des Alten Testaments gelesen und verstanden.

Produktinformationen

ISBN: 978-3-940743-12-1
Bestellnummer: 1001101
Erschienen: 31.01.2011

Inhalt

Franz Josef Backhaus
Thematische Einführung mit Lesehilfe

Thomas Hieke
Frauen und Männer in Jesu Ahnengalerie
Zur Genealogie Jesu bei Matthäus und Lukas

Ulrike Bechmann
Rhetorische Figuren der Entgrenzung
Abraham, Sara und Hagar bei Paulus

Ulrike Sals
Mütterüberraschung
Rebekka und Rahel als unscheinbare Verkörperungen biblischer Themen

Klaus Wengst
Der jüdische Mose
Die Gestalt des Mose im rabbinischen Judentum

Walter Dietrich
Prophet und Gesalbter
König David im Neuen Testament

Frank Crüsemann
Elija und das Neue Testament
Zu einem angemessenen christlichen Umgang mit einem alttestamentlichen Propheten

Christoph Dohmen
Wofür steht Jona als Zeichen?
Jona als Verstehenshilfe für die Botschaft Jesu

Gabriella Gelardini
Melchisedeks (Opfer-)Gabe
Der Priesterkönig im Alten Testament, Frühjudentum und im Neuen Testament