Immer wieder sonntags - Bibel und Liturgie Bibel heute 2/20

Fehlt kurzfristig am Lager, Bestellung wird vorgemerkt

In jeder Eucharistiefeier wird das Evangelienbuch verehrt: durch Kerzen, durch Weihrauch, durch feierlichen Vortrag ...

Doch ist dies nicht der einzige Ort, an dem die Bibel im Gottesdienst vorkommt. Es gibt Lesungen aus dem Alten Testament und den Paulusbriefen. Und es gibt biblische Predigten. Auch viele liturgische Texte sind der Bibel entnommen: das Sanctus, das Gloria, „Herr, ich bin nicht würdig ...“ So erweist sich die Bibel als „Muttersprache der Liturgie“. Und trotzdem ist das Verhältnis zwischen Bibel und Liturgie nicht unproblematisch.

 

Produktinformationen

ISBN: 978-3-948219-23-9
Bestellnummer: 2002002
Einband: Kartoniert
Abmessungen: 280 x 205 x 0
Seitenzahl: 35
Erschienen: 24.05.2020

Inhalt

Egbert Ballhorn
Freiheit, die man schmecken kann
Liturgie in der Bibel – Liturgie der Bibel

Martin Conrad
» Ehre sei Gott in der Höhe «
Wie biblisch ist die Liturgie?

Katrin Brockmöller
Heilig, heilig, heilig, ...
Ein liturgischer Stolperstein

Joachim Kügler
Verehren statt hinhören?
Liturgie als Gefahrenzone für die Bibel

Katrin Brockmöller
Wenn die Liturgie ausfällt ...
Fastenzeit ganz anders

In der Mitte
Gott
Gedicht von Wilhelm Bruners

Dieter Bauer
Wort des lebendigen Gottes?
Ein liturgischer Stolperstein

Gunda Brüske
Herr, ich bin nicht würdig?
Ein liturgischer Stolperstein

Benedikt Kranemann
Mehr Sensibilität für die Bibel im Gottesdienst 
Zwischenruf

Gunda Brüske
Brot des Lebens = Leib Christi?
Ein liturgischer Stolperstein

Nicole Stockhoff
» Die Bibel gehört zum Volk «
Das Wort Gottes besser hörbar machen

Herbert Fendrich
Wenn Laien zu Wort kommen ...
Entstehung, Geschichte und Perspektiven  eines außergewöhnlichen Ehrenamtes

Charles Martig
Das Abendmahl nach Milo Rau
Das besondere Bild

Katrin Brockmöller
Endlich offiziell: der Bibelsonntag!
Praxisteil