Maria

Bibel und Kirche 4/13

Lieferung innerhalb von 1-4 Werktagen

Was wissen wir über Maria? Kennen wir dieses jüdische Mädchen aus Galiläa wirklich?

Die biblischen Zeugnisse über die gläubige Jüdin Maria sind im Gegensatz zur reichen Tradition der Marienfrömmigkeit spärlich gesät. Und doch: Ein genauer Blick in die vier Evangelien zeigt eine erstaunlich facettenreiche Vielfalt an Marienbildern. Weitere Beiträge im aktuellen Heft zeigen beispielhaft auf, wie die Gestalt der Maria kreativ ausgeschmückt wurde und sie dadurch über die Jahrhunderte eine erstaunliche Anziehungskraft entfaltete. Es gibt auch heute unterschiedliche Annäherungen an Maria, diese einfache Frau aus dem Volk Israel, wie poetische und musikalische Zeugnisse zeigen.

Produktinformationen

ISBN: 978-3-944766-01-0
Bestellnummer: 1001304
Erschienen: 30.10.2013

Inhalt

Christiane Koch
Keineswegs nur himmelblau
Die vielfältigen Marienbilder in den kanonischen Evangelien

Martin Hasitschka
Wer ist meine Mutter und wer sind meine Brüder? (Mk 3,33)
Maria und die Familie Jesu

Konrad Huber
Wer ist die Frau?
Biblische Texte, die nachträglich auf Maria hin gelesen werden

Joachim Kügler
Wunderschön Prächtige, Hohe und Mächtige
Religionsgeschichtliche Notizen zur außerchristlichen Anreicherung des Marienbildes

Silke Petersen
Maria apokryph
oder: Die Vielfalt des frühen Christentums

Gottfried Bitter
Selig preisen mich alle Geschlechter
Eine kleine Mariologie in Marienliedern

Georg Langenhorst
„… und wiegst die Weisheit Gottes aus …“
Maria in der Gegenwartsliteratur

Rainer Kampling
„Maria, dich lieben ist allzeit mein Sinn“ – zur marianischen Frömmigkeit
Zwischenruf