Ministrantenplakette aus Bronze mit Band

Egino Weinert (Autor:in)

lieferbar innerhalb 1-4 Werktagen

"Wer mir dienen will, folge mir nach". Diese Worte aus dem Johannesevangelium sind auf der Vorderseite der Ministrantenplakette zu lesen, welche an Hochfesten von den Ministranten getragen wird. Diese, von einem Kölner Künstler geschaffene Bronzeplakette, zeigt auf der Vorder- und Rückseite je eine Szene aus dem Leben Jesu bzw. der frühen Christenheit. Auf der Vorderseite ist Jesus mit zwei weiteren Personen zu sehen, eine davon ist ein Jugendlicher, der Jesus einen Brotkorb bringt. Die Abbildung soll das Brotwunder Jesu, die Speisung der 5000, darstellen. Auch die Ministranten bringen im Gottesdienst Hostien zum Altar. Dies verdeutlicht die Aufgabe der Ministranten im Gottesdienst, Jesus und Gott zu dienen.

Auf der Rückseite der Plakette, die jedes Jahr an Pfingsten getragen wird, ist eine Gruppe von Menschen zu sehen. 13 sind es an der Zahl. Sie stehen für die 12 Apostel und Maria, die Mutter Jesu. Über der Gemeinde sind mehrere vom Himmel kommende Strahlen zu sehen, die die Erfüllung der Jünger durch den Heiligen Geist darstellen. Die erste christliche Gemeinde entstand. Auch Ministranten begeben sich, wie die Apostel ihrer Zeit, auf die Spuren Jesu und werden so zu seinen Nachfolgern, die an ihn erinnern und helfen seine Botschaft weiterzugeben.

Die Plakette gilt als Zeichen der Zugehörigkeit zu den Ministranten und wird jedem Ministrant bei seiner Aufnahme in den Ministrantendienst überreicht.

Vorderseite: Brotvermehrung 

Rückseite: Abb. zum Thema Pfingsten

 

10,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Bestellen

Produktinformationen

Bestellnummer: 523859
Abmessungen: 600 x 500 mm
Erscheinungstermin: 26.10.2018

Ähnliche Artikel