Wie hat Jesus Gemeinde gewollt?

Gerhard Lohfink

Lieferung innerhalb von 1-4 Werktagen

Was Jesus von der Gemeinschaft des Glaubens an den einen Gott erwartete, ist entscheidend dafür, wie die Kirche heute sein soll. Vor einer Generation prägte Gerhard Lohfink die These von der "Kirche als Kontrastgesellschaft", die nicht einfach in der bürgerlichen Gesellschaft aufgehen darf, sondern wie ein Stachel im Fleisch das Spezifische Jesu wachhalten und einbringen muss. Aus heutiger Sicht zeigt sich, dass die Kirche in vielfältigen Kontrasten steht – im ambivalenten Kontrast zum öffentlichen Leben, im ernüchternden Kontrast zum Auftrag Jesu und den eigenen Idealen, aber auch im ermutigenden Kontrast zu manchen gewaltbereiten islamistischen Strömungen. Je weniger selbstverständlich die Rolle der Kirche in der Öffentlichkeit wird, umso dringender ist es, sich zum einen der Gesellschaft nicht billig anzudienen und zum anderen die absolute Gewaltlosigkeit als Grundkonstante der Botschaft Jesu immer wieder bewusst zu machen. Für die Neuausgabe ist das Buch an vielen Stellen überarbeitet, erweitert und aktualisiert.

Produktinformationen

ISBN: 978-3-460-30034-7
Bestellnummer: 30034
Einband: Gebunden mit Leseband
Abmessungen: 13 x 20 cm
Seitenzahl: 240 Seiten
Erschienen: 18.02.2015

Ähnliche Artikel